PSYCHIATRISCH-PSYCHOSOMATISCHE KLINIK CELLE
Druckversion
21. September 2019

Der erste Schritt zu uns

Die körperliche und psychische Gesundheit stets im Gleichgewicht zu halten ist nicht immer möglich. Vor allem in Zeiten von starker Belastung. Früh erkannt, lassen sich viele psychiatrische Erkrankungen gut behandeln. 

Umso wichtiger ist es, sich mit diesen Krankheiten auseinander zu setzen und beim Verdacht auf eine seelische Erkrankung ärztlichen Rat einzuholen. Der erste Schritt ist für Betroffene und deren Angehörige oftmals der schwerste.

An wen können Sie sich wenden, um Hilfe zu bekommen:

Hausarzt

Wenn Sie sich körperlich nicht fit fühlen oder sich in gesundheitlichen Dingen beraten lassen möchten, ist die erste Adresse meist der Hausarzt. Dies trifft auch bei psychischen Erkrankungen zu. Der Hausarzt muss entscheiden, welche Maßnahmen notwendig sind und kann eine Einweisung in unsere Einrichtung veranlassen.

Facharzt

Oftmals sind es auch niedergelassene Nervenärzte, Psychotherapeuten oder Psychiater, die Ihnen in gesundheitlichen Fragen beratend zur Seite stehen und einweisungsbefugt sind. Bei der Suche nach einem Facharzt beziehungsweise einem Therapeuten hilft auch die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsens (www.kvn.de) weiter.

Institutsambulanzen

Betroffene können auch direkt eine psychiatrische Institutsambulanz aufsuchen. Neben unserer Institutsambulanz in Celle, direkt in der Psychiatrisch-Psychosomatischen Klinik, können Sie sich auch an die anderen Psychiatrischen Institutsambulanzen des Klinikum Wahrendorff wenden. Diese Ambulanzen haben verschiedene Schwerpunkte: Die PIA für Allgemeinpsychiatrie finden Sie in den Tageskliniken Ilten, Köthenwald und Lehrte sowie in den Hannoveraner Tageskliniken Borgentrickstraße und Welfenplatz. Die PIA der Transkulturellen Psychiatrie finden Sie in unserer Tagesklinik Linden, die PIA für Suchtmedizin in der Tagesklinik Gartenstraße, die PIA für Gerontopsychiatrie in den Tageskliniken Ilten, Borgentrickstraße und in unserer Außenstelle in der Wolfstraße, die PIA für Psychosomatik in den Tageskliniken GartenstraßeWelfenplatz und Ilten, die PIA des Traumazentrums in der Tagesklinik Welfenplatz und die PIA für Männer in der Tagesklinik für Männer in Ilten.

Aufnahme

Bei Fragen zur Aufnahme bzw. zum Aufenthalt, wenden Sie sich gerne an unser Aufnahmemanagement unter der 05141/5935-4105.

Telefonzentrale

Die Mitarbeiter/Innen unseres Empfangs können Sie bei Bedarf an die zuständige Station weiterleiten. Bitte rufen Sie dazu die Telefonnummer 05141/5935-0 an.

Sekretariat

Unser Sekretariat steht Ihnen für alle weiteren Fragen zur Verfügung.

Sozialpsychiatrischer Dienst

Hilfreich steht Ihnen auch der zuständige Sozialpsychiatrische Dienst zur Seite. Dieser bietet Erwachsenen, die infolge einer psychischen Erkrankung, einer seelischen Krise oder einer Abhängigkeitserkrankung Unterstützung benötigen, Hilfe an. Hier arbeitet ein Team von Fachkräften aus der Medizin, Sozialarbeit, Krankenpflege und Verwaltung. Die jeweils zuständige Beratungsstelle für Hannover und Region erfahren Sie unter der Nummer 0511/61643284. In Celle wenden Sie sich an die Psychosoziale Beratungsstelle, die unter der Nummer 05141/90903-50 erreichbar ist. Der Sozialpsychiatrische Dienst kann bei Bedarf auch eine Überweisung in unsere Klinik einleiten.